: 58
Magdeburg, den 14.05.2000

Innenminister Dr. Manfred Püchel: Möglichkeiten des Internets besser nutzen

Ministerium des Innern - Pressemitteilung Nr.: 058/00 Magdeburg, den 15. Mai 2000 Innenminister Dr. Manfred Püchel: Möglichkeiten des Internets besser nutzen "Das Internet hat große Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Es verändert die Kommunikation zwischen Bürger und Verwaltung, Verwaltung und Wirtschaft. über eine Homepage kann die Verwaltung ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Uhr anbieten. Damit wird die Homepage zu einem wichtigen Werbeträger der Kommune, die hier potentielle Investoren aus der Wirtschaft oder touristisch Interessierte auf sich aufmerksam machen kann," so Innenminister Dr. Manfred Püchel auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Städte- und Gemeindebund. Der Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt hat diese Entwicklung frühzeitig erkannt. Jürgen Leindecker, stellvertr. Landesgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes: "Wir müssen in Sachsen-Anhalt jede Möglichkeit nutzen, um Investoren und Touristen ins Land zu holen. Außerdem sollen unsere Verwaltungen bürgerfreundlich und kundenorientiert arbeiten. Aus diesen Gründen haben wir diesen Wettbewerb der Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften unter dem Motto " Gemeinden Inter-NET-aktiv" initiiert." Auf diesem Weg soll die informativste, am Nutzen der Bürger und der Wirtschaft sowie der Politik und Verwaltung ausgerichtete Internetpräsentation im Land Sachsen-Anhalt ermittelt und prämiert werden. Besonders die Belange kleinerer und mittlerer Städte und Gemeinden sollen dabei berücksichtigt werden. Innenminister Dr. Manfred Püchel hat für dieses Projekt die Schirmherrschaft übernommen. Wettbewerbskriterien Bewertet werden durch die Jury Nutzen für Bürger, Wirtschaft, Verwaltung und Politik, Aktualität, Qualität und Verständlichkeit der Informationen, externe und interne Abwicklung von Verwaltungsvorgängen über das Internet (Interaktion) grafische Gestaltung (übersichtlichkeit und Schnelligkeit des Aufbaus der Seiten), Einsatz neuester Technologien, wie z.B. Redaktionssysteme und dynamische Websiteerstellung Ideenreichtum bei Gestaltung und Inhalt Teilnehmen können Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften aus dem Land Sachsen-Anhalt, die bereits im Internet mit einer eigenen Homepage vertreten sind oder bis zum 31. Juli 2000 ihre Präsentation eingestellt haben. Die Bewertung wird von einer unabhängigen Jury vorgenommen. Der Jury gehören an: Vorsitzender: Dr. Manfred Püchel , Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt Beisitzer: Wolfgang Borchert, Chef vom Dienst, Radio SAW, Magdeburg; Dr. Werner Hannemann , Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau; Claus-Friedrich Holtmann , Verbandsgeschäftsführer des Ostdeutscher Sparkassen- und Giroverband, Berlin; Dr. Gerd Landsberg , Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), Berlin; Dr. Friedrich Leffler , Vorstandsvorsitzender der öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (öSA), Magdeburg; Georg Maas ; Produkt-Manager "Neue Medien" beim Mitteldeutschen Rundfunk, Leipzig; Harald Nawo ; Marketing-Manager öffentliche Verwaltung, Microsoft Deutschland GmbH, München; Dr. Willi Polte , Präsident des Städte- und Gemeindebundes Sachsen-Anhalt und Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg; Püchel: "Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Verwaltungen unseres Landes an diesem Wettbewerb teilnehmen würden. Auch wenn nicht jeder prämiert werden kann, eigentlich sind doch alle Gewinner. Die Kommunen, weil ihre Homepage auf einem aktuellen Stand ist, die Surfer, weil manches nutzerfreundlicher gestaltet wurde und das Land insgesamt, weil wir viele interessante Aushängeschilder im Netz haben." Anlage: Teilnahme-Erklärung für den Wettbewerb: Gemeinden Inter-NET-aktiv Die Gemeinde / Stadt / Verwaltungsgemeinschaft (genaue Bezeichnung) : mit Einwohnern (Stand: 06/99) nimmt an dem Internet-Wettbewerb teil unter der Internet-Adresse : http://www. Dazu machen wir folgende Angaben: 1. Welchen Stellenwert hat der Internetauftritt ihrer Gemeinde / Stadt / Verwaltungsgemeinschaft in der Kommunalpolitik? Was wollen Sie damit erreichen? Beschreiben Sie bitte in eigenen Worten kurz Ihre Position. 2. Wer hat Ihre Internetpräsentation konzipiert ? q Mitarbeiter der Verwaltung q (Kommunales) Rechenzentrum q private Agentur q _________________ 3. Wer hat Ihre Internetpräsentation erstellt ? q Mitarbeiter der Verwaltung q (Kommunales) Rechenzentrum q private Agentur q ______________________ 4. Hat sich die politische Vertretung (Ausschuss/Rat) mit dem Internetauftritt befasst? 5. Gibt es in Ihrer Verwaltung einen Internetverantwortlichen? Welchem Amt ist die Arbeit zugeordnet? 6. Wie erfolgt die Aktualisierung der Informationen? q durch eigene Mitarbeiter q durch das (Kommunale) Rechenzentrum q durch die Agentur q _____________________ 7. In welchen Zeitabständen werden die Informationen aktualisiert? q täglich q wöchentlich q zweiwöchentlich 8. Nutzen Sie die Möglichkeiten der statistischen Auswertung der Zugriffe für die Verbesserung des Informationsangebotes? 9. In welcher Zeit werden eingehende eMails beantwortet? q täglich q wöchentlich q _____________________ 10. Wer beantwortet die eMail? q eine zentrale Stelle q der jeweilige Sachbearbeiter / Abteilungsleiter 11. Haben Sie für den Internetauftritt Mittel im Haushalt ausgewiesen? q Ja ............. DM bzw. ¿ p. a. q Nein 12. Werden Sie in den nächsten sechs Monaten den Internetauftritt weiterentwickeln? Falls ja, beschreiben Sie bitte kurz Ihre Absichten. 13. Haben Sie die Absicht, Ihre Homepage als Portal auch den Vereinen, der Wirtschaft und sonstigen Einrichtungen in Ihrer Gemeinde / Stadt / Verwaltungsgemeinschaft zur Verfügung zu stellen? q Ja q Vereine q Firmen q Nein Wenn ja, gibt es erste überlegungen? Datum, Unterschrift Impressum: Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle Halberstädter Straße 1-2 39112 Magdeburg Tel: (0391) 567-5516 Fax: (0391) 567-5519 Mail: pressestelle@min.mi.lsa-net.de

Impressum:Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-AnhaltVerantwortlich:Danilo WeiserPressesprecherHalberstädter Straße 2 / am "Platz des 17. Juni"39112 MagdeburgTel: (0391) 567-5504/-5514/-5516/-5517/-5377Fax: (0391) 567-5520Mail: Pressestelle@mi.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung