: 139
Magdeburg, den 03.03.2002

MD Handy erpreßt

PD Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 139/02 Magdeburg, den 3. März 2002 MD Handy erpreßt Ein Handy war die Beute von vier unbekannten Tatverdächtigen, die am gestrigen 02.03.02 gegen 21.00 Uhr einen 15-jährigen Magdeburger zu Herausgabe desselben erpreßten. Der Geschädigte befand sich mit weiteren Personen in einer Straßenbahn der Linie 6 und hatte die Absicht, vom "Nautica" in Richtung City zu fahren. Zwei der Beschuldigten forderten in der Straßenbahn die Herausgabe von Bargeld und des Mobiltelefons des 15-jährigen. Sie drohten dem Jugendlichen Gewalt an und aus diesem Grund übergab er das geforderte Handy. Die Beschuldigten verließen dann unerkannt in der Innenstadt die Straßenbahn.(rv) Impressum: Polizeidirektion Magdeburg -Pressestelle - Pressestelle Sternstr. 12 39104 Magdeburg Tel: +49 391 546 1422 Fax: +49 391 546 1822 Mail: pressestelle.pd@md.pol.lsa-net.de

Impressum:

Polizeidirektion Magdeburg
-Pressestelle -
Pressestelle
Sternstr. 12
39104 Magdeburg
Tel: +49 391 546 1422
Fax: +49 391 546 1822
Mail:
pressestelle.pd@md.pol.lsa-net.de






Anhänge zur Pressemitteilung