: 218
Magdeburg, den 20.03.2002

Preisverleihung im Landeswettbewerb "Jugend forscht"/ Ministerpräsident Höppner: Wettbewerb leistet wertvolle Bildungsarbeit

Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 218/02 Magdeburg, den 20. März 2002 Preisverleihung im Landeswettbewerb "Jugend forscht"/ Ministerpräsident Höppner: Wettbewerb leistet wertvolle Bildungsarbeit "Wettbewerbe wie ¿Jugend forscht` tragen dazu bei, dass wissenschaftliche Kreativität und Leistungsbereitschaft nicht brach liegen, sondern Interessen und Begabungen geweckt und gefördert werden." Das sagte Ministerpräsident Dr. Reinhard Höppner auf der heutigen Abschlussveranstaltung des Landeswettbewerbs "Jugend forscht" in Halle. Die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses liege sowohl im individuellen wie auch im gesellschaftlichen Interesse, so der Regierungschef. Er betonte, dass es ein zentrales Anliegen der Landesregierung sei, Spitzentechnologie und Know how im Land zu halten und weiterzuentwickeln. Höppner unterstrich, dass die Entwicklung einer Wettbewerbsidee bis hin zur praktischen Umsetzung ein sehr komplexer und zu Beginn wenig überschaubarer Weg sei, der von den jungen Forschern fächerübergreifendes Denken und Handeln verlange. "Ohne den Austausch mit Gleichgesinnten geht es nicht weiter", sagte er. "Darin sehe ich den wertvollen Bildungsansatz dieses Wettbewerbs." Er bringe die Jugendlichen vor allem auch auf dem Weg der sozialen Kompetenz voran. Die Kontakte zu anderen Jugendlichen seien ebenso wertvoll wie die in Aussicht gestellten Preise und Auszeichnungen. Der Ministerpräsident dankte der Firma Bombardier Transportation, die die Patenschaft über den 12. Landeswettbewerb übernommen hatte, ebenso wie den Patenfirmen der drei Regionalwettbewerbe, der AVACON AG aus Krottorf, der Südzucker GmbH aus Zeitz und der Bayer Bitterfeld GmbH aus Greppin. Höppner: "Ihr Engagement zeigt, dass die Wirtschaft nicht nur über Bildung redet, sondern Kraft und Geld dort auch investiert." Impressum: Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle Domplatz 4 39104 Magdeburg Tel: (0391) 567-6666 Fax: (0391) 567-6667 Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de

Impressum:
Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hegelstraße 42
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 567-6666
Fax: (0391) 567-6667
Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung