: 125
Halberstadt, den 09.06.2002

Kriminalisten haben PKW-Aufbruchsserie im Harz aufgeklärt; Polizeidirektion Halberstadt.

Polizeidirektion Halberstadt - Pressemitteilung Nr.: 125/02 Magdeburg, den 10. Juni 2002 Kriminalisten haben PKW-Aufbruchsserie im Harz aufgeklärt; Polizeidirektion Halberstadt. Die Ermittlungsgruppe "KFZ-Harz" hat ihre Ermittlungen zur Kfz-Aufbruchsserie im Bereich des Harzes weitestgehend abgeschlossen. Wie die Polizei bereits mehrfach berichtete, häuften sich seit Juli 2001 Einbrüche in PKW im Bereich des Harzes. Die Kriminalisten ermittelten unter anderem wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls. Die Täter haben immer in der gleichen Art und Weise Autos gewaltsam geöffnet und als bevorzugtes Diebesgut ausschließlich Autoradios und im Fahrzeug befindliche Funktelefone entwendet. In 42 Ortschaften des Harzes und Umgebung haben die Täter jeweils in einer Tatnacht bis zu 12 PKW aufgebrochen. Diese Einbruchsserie wurde im Oktober 2001 mit der Festnahme von zwei Tatverdächtigen in Magdeburg beendet. Bis zu diesem Zeitpunkt waren über 400 PKW angegriffen worden. Aufgrund der durchgeführten öffentlichkeitsfahndung, der Mithilfe der Bevölkerung und einer intensiven Spurenauswertung konnten sechs Tatverdächtige ermittelt werden, welche sich nach jetzigem Erkenntnisstand zu einer kriminellen Bande vereinigt hatten, um gemeinschaftlich diese Straftaten zu begehen. Derzeit ist es sehr wahrscheinlich, dass alle sechs Tatverdächtigen Bürger der Republik Moldawien sind und illegal nach Deutschland einreisten. Die Auswertung der Spurengutachten hat ergeben, dass diese Tätergruppe unter anderem auch in den Zuständigkeitsbereichen der Polizeidirektionen Halle, Stendal, Magdeburg und in Niedersachsen für weitere PKW-Aufbrüche verantwortlich sein könnte. Drei der sechs Tatverdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft und sind in Justizvollzugsanstalten untergebracht. Für zwei weitere Tatverdächtige liegt ein Haftbefehl wegen schweren Bandendiebstahls vor; nach ihnen fahndet die Polizei. Die Polizei bittet auf diesem Wege um Mithilfe der Bevölkerung! Wer kennt die zwei nachfolgend abgebildeten Tatverdächtigen? Wer weiß, wo diese Personen sich momentan aufhalten? ILTCHUK, Andrei , geb. am 03.09.1978, 180 cm groß, kräftige Statur. MEREUTA, Sergiu , geb. am 21.05.1975 172 cm groß, schlanke Gestalt, südländischer Typ, glatte dunkle Haare, braune Augen, Narbe an der Unterlippe und am Kinn. ACHTUNG : Das zugehörige Bildmaterial finden Sie leider nur auf den Internetseiten der Polizeidirektion Halberstadt http://www.polizei.sachsen-anhalt.de/inet-hbs/ Haben sie bitte Verständnis dafür. Sachdienliche Hinweise nimmt das Lage- und Führungszentrum der Polizeidirektion Halberstadt unter der Rufnummer 03941/ 590-291 oder -292 entgegen. Impressum: Polizeidirektion Halberstadt Pressestelle Theaterstraße 6 38820 Halberstadt Tel: 03941/590-204 oder -208 Fax: 03941/590-260 Mail: pressestelle@hbs.pol.lsa-net.de

Impressum:

Polizeirevier Harz
Pressestelle
Theaterstraße 6


38820 Halberstadt
Tel: 03941/590 - 208 o. 204
Fax: 09341/ 590 - 260


Mail:
pressestelle@hbs.pol.lsa-net.de

Anhänge zur Pressemitteilung