: 196
Halberstadt, den 05.09.2002

Von Unfallflucht bis Diebstahl; Polizeirevier Wernigerode.

Polizeidirektion Halberstadt - Pressemitteilung Nr.: 196/02 Magdeburg, den 6. September 2002 Von Unfallflucht bis Diebstahl; Polizeirevier Wernigerode. In der Zeit von Mittwoch zum Donnerstag ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers acht Verkehrsunfälle. Der Gesamtschaden wurde hierbei auf 20.000 EURO geschätzt. In einem Fall entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. So geschehen auf der B 6 neu. Dort wurden durch ein Fahrzeug vier Warnbaken einer eingerichteten Baustelle beschädigt. Die Ermittlungen wurden durch das Polizeirevier Wernigerode aufgenommen. Am Mittwochnachmittag befuhr ein 79-jähriger Fahrzeugführer aus Göttingen mit seinem PKW die B 27 aus Richtung Braunlage kommend. Kurz hinter der Landesgrenze von Niedersachsen will er am Gedenkstein nach links abbiegen. Dabei übersieht er einen aus Richtung Elend kommenden PKW. Dieser versucht nach rechts auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kommt dieser nach rechts von der Fahrbahn ab, stößt gegen zwei größere Steine und kommt in der weiteren Folge im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15000,- Euro. Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle wurde in den frühen Mittwochmorgenstunden auf der Halberstädter Chaussee ein Fahrzeugführer mit 88 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Dreiste Diebe erbeuteten am Mittwoch in den Abendstunden aus dem Hotelzimmer eines Wernigeröder Hotels Schmuck im Wert von ca. 12.000 EURO. Unter dem Diebesgut befinden sich zwei Ketten aus hochkarätigem Weißgold, ein dazu passendes Armband sowie eine Damenarmbanduhr der Marke "Cartier". Sachdienliche Hinweise zu den vorliegen Sachverhalten bitte an das Polizeirevier Wernigerode unter Tel.: 653-291. Impressum: Polizeidirektion Halberstadt Pressestelle Theaterstraße 6 38820 Halberstadt Tel: 03941/590-204 oder -208 Fax: 03941/590-260 Mail: pressestelle@hbs.pol.lsa-net.de

Impressum:

Polizeirevier Harz
Pressestelle
Theaterstraße 6


38820 Halberstadt
Tel: 03941/590 - 208 o. 204
Fax: 09341/ 590 - 260


Mail:
pressestelle@hbs.pol.lsa-net.de

Anhänge zur Pressemitteilung