: 30
Magdeburg, den 04.03.2005

Staatssekretär Willems eröffnet 3. Internationalen Telemann-Wettbewerb in Magdeburg

Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 030/05 Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 030/05 Magdeburg, den 4. März 2005 Staatssekretär Willems eröffnet 3. Internationalen Telemann-Wettbewerb in Magdeburg Am 5. März 2005 um 19.30 Uhr eröffnet Staatssekretär Winfried Willems den 3. Internationalen Telemann-Wettbewerb für Barockvioline und Viola da Gamba im Palais am Fürstenwall in Magdeburg. Auch in diesem Jahr steht der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Sachen Anhalt, Herrn Prof. Dr. Wolfgang Böhmer. Veranstalter ist die Telemann-Gesellschaft e. V. und die Ständige Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V. In seinem Grußwort würdigt Willems das hohe künstlerische Niveau dieses Wettbewerbs der jungen Künstlerinnen und Künstler im Alter zwischen 18 und 35 Jahren. "Musikalische Leistungsvergleiche sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Entwicklungs- und Ausbildungsprozesses junger Musikerinnen und Musiker. Dieser Wettbewerb ist inzwischen zu einem international anerkannten Projekt im Rahmen der Telemannpflege geworden", so Willems weiter. Für die Teilnahme am Wettbewerb haben sich 27 Musikerinnen und Musiker aus 12 Ländern angemeldet. Die Heimatländer der Teilnehmer sind Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, Kolumbien, Österreich, Portugal, Russland, Slowenien und Spanien. Auf dem Programm stehen verschiedene Konzerte aus dem vielfältigen Musikschaffen Georg Philipp Telemanns. Neben dem Wettbewerb bieten weitere verschiedene Veranstaltungen Besonderes. Ein Höhepunkt ist dabei die Aufführung der Johannes-Passion 1749. Sie ist eine der weniger bekannteren oratorischen Parodie-Passionen Telemanns und erklingt nach über 250 Jahren erstmals wieder. Georg Philipp Telemann Am 14. März 1681 in Magdeburg geboren und am 25. Juni 1767 in Hamburg gestorben. Als Musikdirektor der fünf Hamburger Hauptkirchen (von 1721 bis zu seinem Tod) komponierte Telemann für Aufführungen in den Gottesdiensten der Passionszeit jährlich eine neue Passion. Nahezu die Hälfte dieser Werke ist erhalten. Zu seinem weiteren Schaffen gehören Opern, Intermezzi, Oratorien, Serenaden und Festmusiken für verschiedene Anlässe. Impressum: Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle Turmschanzenstr. 32 39114 Magdeburg Tel: (0391) 567-3710 Fax: (0391) 567-3775 Mail: presse@mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Kultusministerium: http://www.mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Pressestelle Kultusministerium: http://www.sachsen-anhalt.de/rcs/LSA/pub/Ch1/fld8311011390180834/mainfldvnb71elznj/fldg8s6ujfdyi/fldjagm4uronl/

Impressum:Ministerium für Bildung des LandesSachsen-AnhaltPressestelleTurmschanzenstr. 3239114 MagdeburgTel: (0391) 567-7777mb-presse@sachsen-anhalt.dewww.mb.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung