: 167
Magdeburg, den 17.03.2005

SBK- Beim Autokauf beraubt

PD Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 167/05 Magdeburg, den 17. März 2005 SBK- Beim Autokauf beraubt Ein 40-jähriger Türke fiel am gestrigen Mittwoch in Schönebeck einer Raubstraftat zum Opfer. Der Geschädigte hatte sich gegen 16.15 Uhr an einer Tankstelle in der Jacobstraße mit einer männlichen Person verabredet, um von dieser einen PKW BMW käuflich zu erwerben. Gemeinsam begab man sich dann zur Wendeschleife in der Wolfgang-Wankel-Straße. Hier kamen plötzlich aus einer Waldgruppe fünf maskierte Täter, die dem Opfer seine Jacke über den Kopf zogen, ihn zu Boden drückten und auf ihn einschlugen. Anschließend wurde der 40-jährige mit Klebeband gefesselt. Dabei drohte man, ihn zu erschießen, falls er sich nicht ruhig verhält. In der weiteren Folge entwendeten die Unbekannten das mitgeführte Bargeld in Höhe von ca. 60.000,- Euro aus der Jacke des Geschädigten und flüchteten in unbekannte Richtung, nachdem man zuvor noch einen Reifen des PKW des 40-jährigen zerstochen und den Akku aus seinem Handy entwendet hatte. Der Geschädigte konnte sich anschließend selbst befreien und von der in der Nähe befindlichen Tankstelle die Polizei informieren. (kü.) Impressum: Polizeidirektion Magdeburg -Pressestelle - Pressestelle Sternstr. 12 39104 Magdeburg Tel: +49 391 546 1422 Fax: +49 391 546 1822 Mail: pressestelle.pd@md.pol.lsa-net.de

Impressum:

Polizeidirektion Magdeburg
-Pressestelle -
Pressestelle
Sternstr. 12
39104 Magdeburg
Tel: +49 391 546 1422
Fax: +49 391 546 1822
Mail:
pressestelle.pd@md.pol.lsa-net.de






Anhänge zur Pressemitteilung