: 82
Magdeburg, den 18.05.2005

Start der Sanierung des Luthergeburtshausensemble in Eisleben

Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 082/05 Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 082/05 Magdeburg, den 19. Mai 2005 Start der Sanierung des Luthergeburtshausensemble in Eisleben Heute um 11.00 Uhr beginnt mit dem symbolischen Spatenstich die Sanierung des Geburtshauses von Martin-Luther in Eisleben sowie der Neubau eines neuen Ausstellungsgebäudes. Den Spatenstich vollziehen Kultusminister Prof. Jan-Hendrik Olbertz, der Staatssekretär im Ministerium für Bau und Verkehr, Dr. Hans-Joachim Gottschalk, und der Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten, Dr. Stefan Rhein. In seinem Grußwort betont Minister Olbertz die Bedeutung des Bauvorhabens für die künftige Entwicklung der Lutherpflege Sachsen-Anhalt. ¿Luther gehört zu den herausragenden Themen unserer Landeskultur mit internationaler Resonanz und die Lutherstadt Eisleben nimmt dabei eine zentrale Rolle ein¿, so Olbertz. ¿Das Geburtshausareal wird sich somit zu einer zentralen Adresse des internationalen Luthertourismus entwickeln.¿ Mit dem Baubeginn hat das Projekt ¿Adresse Weltkulturerbe ¿ Luthergeburtshausensemble 2006¿ seinen ersten öffentlichen Auftritt. Für das Projekt sind 3,3 Mio. Euro veranschlagt. Die Fertigstellung ist im November geplant. Informationen im Netz unter: http://www.martinluther.de/cgi-bin/vm/luther Impressum: Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle Turmschanzenstr. 32 39114 Magdeburg Tel: (0391) 567-3710 Fax: (0391) 567-3775 Mail: presse@mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Kultusministerium: http://www.mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Pressestelle Kultusministerium: http://www.sachsen-anhalt.de/rcs/LSA/pub/Ch1/fld8311011390180834/mainfldvnb71elznj/fldg8s6ujfdyi/fldjagm4uronl/

Impressum:Ministerium für Bildung des LandesSachsen-AnhaltPressestelleTurmschanzenstr. 3239114 MagdeburgTel: (0391) 567-7777mb-presse@sachsen-anhalt.dewww.mb.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung