: 111
Magdeburg, den 02.06.2005

Willems spricht bei der Hauptversammlung des Deutschen Sportlehrerverbandes

Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 111/05 Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 111/05 Magdeburg, den 3. Juni 2005 Willems spricht bei der Hauptversammlung des Deutschen Sportlehrerverbandes Es gilt das gesprochene Wort. Am 3. und 4. Juni 2005 ist der Landesverband Sachsen-Anhalt des Deutschen Sportlehrerverbandes (DSLV) Gastgeber der diesjährigen bundesweiten Hauptversammlung. Veranstaltungsort ist das Fortbildungsheim in Thale. Als Vertreter der Landesregierung wird Staatssekretär Winfried Willems anwesend sein, der in seinem Grußwort über die Situation des Schulsports in Sachsen-Anhalt berichtet. Wie Willems betonte, trägt das Land  Sachsen-Anhalt wesentlich dazu bei, den Nachwuchsleistungssport in enger Kooperation mit dem Landessportbund (LSB) auf einem hohen Niveau zu fördern. Willems: ¿Der Aus- und Umbau der von den sportbetonten Schulen genutzten Sportanlagen, Schulgebäude, Internate und Mensen verlangte in den letzten Jahren einen nicht unerheblichen finanziellen Aufwand und sicherte damit den Fortbestand dieser Eliteschulen des Sports. Durch die Förderung des Ganztagsschulprogramms des Bundes mit 9,5 Mio. ¿ und die Kofinanzierung durch das Land Sachsen-Anhalt für die Baumaßnahmen in Höhe von über 7,6 Mio. ¿ ist die Attraktivität dieser Spezialschulen wesentlich gesteigert worden. Das ist gleichzeitig ein Beitrag zur Imagewerbung für das ¿Sportland Sachsen-Anhalt¿. Somit wird auch in naher Zukunft in Zusammenarbeit mit den Städten Magdeburg und Halle die Modernisierung weiterbetrieben, damit diese Eliteschulen den beiden Kommunen übertragen werden können. Die Verhandlungen dazu stehen kurz vor dem Abschluss.¿ Eine verstärkte Zusammenarbeit erfordere auch die Einbindung der Eltern und der schulischen Elternvertretungen. Hierbei seien Information und Sensibilisierung der Elternvertretungen über den Stellenwert von Bewegung, Spiel und Sport für die Gesundheit, das Lernen und die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern erforderlich. ¿Ich denke dabei an die Einrichtung und Förderung von Initiativen und Programmen zur Unterstützung des Schulsports bei Fördermaßnahmen für motorisch schwache Schülerinnen und Schüler, aber auch für sportliche Talente¿, so Willems. Der Deutsche Sportbund ist ein wesentlicher Partner des Schulsports. Er sieht mit Recht den Schulsport als Basis für breiten- und spitzensportliche Entwicklungen in Deutschland und fördert mit vielfältigen Maßnahmen z. B. die Kooperation zwischen Schulen  und Sportvereinen. ¿Ich begrüße in diesem Zusammenhang die Initiative des Deutschen Sportbundes bei der ¿Untersuchung zur Situation des Schulsports in Deutschland¿, also auch in unserem Bundesland¿, so der Staatssekretär. . Impressum: Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle Turmschanzenstr. 32 39114 Magdeburg Tel: (0391) 567-3710 Fax: (0391) 567-3775 Mail: presse@mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Kultusministerium: http://www.mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Pressestelle Kultusministerium: http://www.sachsen-anhalt.de/rcs/LSA/pub/Ch1/fld8311011390180834/mainfldvnb71elznj/fldg8s6ujfdyi/fldjagm4uronl/

Impressum:Ministerium für Bildung des LandesSachsen-AnhaltPressestelleTurmschanzenstr. 3239114 MagdeburgTel: (0391) 567-7777mb-presse@sachsen-anhalt.dewww.mb.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung