: 117
Magdeburg, den 14.06.2005

Winckelmann-Museum erhält Gemälde als Dauerleihgabe

Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 117/05 Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 117/05 Magdeburg, den 14. Juni 2005 Winckelmann-Museum erhält Gemälde als Dauerleihgabe Am 15. Juni 2005, 13.00 Uhr übergibt Staatsekretär Wolfgang Böhm dem Winckelmann-Museum in Stendal das vom Land Sachsen-Anhalt erworbene Porträt des Anton Raphael Mengs. Das Land hatte das Gemälde, welches den engen Freund und Weggefährten Winckelmanns darstellt und möglicherweise von eigener Hand stammt, bei einer römischen Kunsthandlung erworben und stellt es dem Winckelmann-Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung. A. R. Mengs (1728-1779) gilt als einer der Mitbegründer des Klassizismus. Das Gemälde wird seinen Platz in der ständigen Ausstellung des Winckelmann-Museums finden und daher auch an Ort und Stelle eingeweiht. Böhm betonte bei der Veranstaltung, dass die Dauerleihgabe des Landes die Wertigkeit des Winckelmann-Museums als eines der bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen Sachsen-Anhalts unterstreiche. Das Museum, das sich seit dem Jahr 2000 in Trägerschaft der Internationalen Winckelmann-Gesellschaft befindet und in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag begeht, habe sich daneben zu einem international beachteten Archäologie-, Kunst- und Literaturmuseum entwickelt. Das Land fördert die Arbeit des Museums und den Aufbau des ersten Kindermuseums in Sachsen-Anhalt am Winckelmann-Museum durch Projektförderungen. In diesem Jahr wurde dem Winckelmann-Museum die Projektleitung der unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, stehenden Landesinitiative ¿Sachsen-Anhalt und das 18. Jahrhundert¿ übertragen. Zum Jahresthema ¿Kunst und Aufklärung¿ finden im ganzen Land Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und weitere Projekte statt. Höhepunkt wird die Ausstellung ¿Zeichnen, Malen, Bilden, Denken. Kunstakademie und Aufklärung im 18. Jahrhundert¿ sein, die am 9. Juli 2005 im Winckelmann-Museum Stendal eröffnet wird.  Impressum: Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle Turmschanzenstr. 32 39114 Magdeburg Tel: (0391) 567-3710 Fax: (0391) 567-3775 Mail: presse@mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Kultusministerium: http://www.mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Pressestelle Kultusministerium: http://www.sachsen-anhalt.de/rcs/LSA/pub/Ch1/fld8311011390180834/mainfldvnb71elznj/fldg8s6ujfdyi/fldjagm4uronl/

Impressum:Ministerium für Bildung des LandesSachsen-AnhaltPressestelleTurmschanzenstr. 3239114 MagdeburgTel: (0391) 567-7777mb-presse@sachsen-anhalt.dewww.mb.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung