: 140
Magdeburg, den 07.07.2005

Staatssekretär Willems verabschiedet den langjährigen Rektor der Landesschule Pforta

Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 140/05 Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 140/05 Magdeburg, den 8. Juli 2005 Staatssekretär Willems verabschiedet den langjährigen Rektor der Landesschule Pforta Am Montag, dem 11. Juli 2005, 10.00 Uhr, verabschiedet Staatssekretär Winfried Willems in einem Festakt den langjährigen Rektor der Landesschule Pforta, Herrn Karl Büchsenschütz. Der Festakt findet in der Kirche von Schulpforte statt. Im Anschluss daran erfolgt ein Empfang in der Aula der Landesschule Pforta, Schulstraße 12, 06628 Schulpforte. In seiner Laudatio würdigt Willems die mehr als 33 Jahre erfolgreiche berufliche Arbeit von Karl Büchsenschütz als Lehrer, Fachleiter am Studienseminar und als Schulleiter. In der Landesschule Pforta war er 13 Jahre als Rektor tätig und hat in dieser Funktion an die traditionellen Bildungs- und Erziehungsideale der Landesschule ¿ das bewährte Konzept der Einheit von Leben und Lernen in der Internatsschule ¿ angeknüpft. Willems hebt weiter hervor, dass in den Jahren des Wirkens von Karl Büchsenschütz zahlreiche Partnerschaften mit Stiftungen und Hochschulen aufgebaut wurden. So wurde u. a. die Landesschule in den Kreis der Schulen aufgenommen, an der Schülerinnen und Schüler eine Förderung durch die Dornier-Stiftung erfahren. ¿Schulpforta hat sich über die Landesgrenzen hinaus zu einem anerkannten Zentrum der Begabtenförderung entwickelt¿, so Willems weiter. Für den neuen Lebensabschnitt wünscht der Staatssekretär Herrn Büchsenschütz als Liebhaber der Kunst und Geschichte viel Zeit und vor allem Gesundheit und persönliches Wohlergehen. Hintergrundinformation zur Landesschule Pforta: Die Landesschule Pforta liegt im Burgenlandkreis, war einst ein ehemaliges altes Kloster und ist seit 1543 eine Internatsschule, gegründet von Herzog Moritz von Sachsen. In Pforta leben und lernen heute ungefähr 400 Schülerinnen und Schüler, inzwischen mehr Mädchen als Jungen, aus allen Teilen Deutschlands vom 9. bis zum 13. Schuljahrgang. Es gibt drei Spezialzweige: Sprachen, Musik und Naturwissenschaften. Aufnahmebedingungen sind gute schulische Leistungen, das Bestehen der Aufnahmeprüfung, soziales Engagement und eine hohe Motivation, sich den besonderen Herausforderungen des Internatslebens zu stellen. Impressum: Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt Pressestelle Turmschanzenstr. 32 39114 Magdeburg Tel: (0391) 567-3710 Fax: (0391) 567-3775 Mail: presse@mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Kultusministerium: http://www.mk.sachsen-anhalt.de Web-Adresse Pressestelle Kultusministerium: http://www.sachsen-anhalt.de/rcs/LSA/pub/Ch1/fld8311011390180834/mainfldvnb71elznj/fldg8s6ujfdyi/fldjagm4uronl/

Impressum:Ministerium für Bildung des LandesSachsen-AnhaltPressestelleTurmschanzenstr. 3239114 MagdeburgTel: (0391) 567-7777mb-presse@sachsen-anhalt.dewww.mb.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung