: 206
Wittenberg, den 29.08.2012

Kriminalitäts- und Verkehrslage

Kriminalitätslage:   Diebstahl von Fahrzeugteilen Im Tatzeitraum vom 29.08.2012 / 14.00 Uhr bis zum 30.08.2012 / 09.30 Uhr sollen unbekannte Täter von einem in der Schillerstraße in Wittenberg auf einem Parkplatz abgestellten VW Transporter die Außenspiegel, den Heckscheibenwischer sowie zwei VW Embleme entwendet haben. Des Weiteren sei versucht worden, die hintere Stoßstange abzubauen, was aber nicht gelang.     Diebstahl von Fahrrad Unbekannte Täter sollen am 29.09.2012 zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr ein 28? Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad war nach Angaben des Anzeigenerstatters gesichert in einem Gemeinschaftskeller in der Kreuzstraße in Wittenberg abgestellt. Der Diebstahl wurde der Polizei am 30.08.2012 um 10.56 Uhr angezeigt.   Um 12.58 Uhr wurde der Polizei der Diebstahl eines weiteren 28? Damenfahrrades angezeigt. Nach Angaben des Anzeigenerstatters habe er das Rad gesichert in einem Fahrradständer vor einem Haus in der Straße der Völkerfreundschaft in Wittenberg abgestellt.     Diebstahl beider Kennzeichentafeln und anschließender Tankbetrug Am 30.08.2012 sollen unbekannte Täter gegen 11.25 Uhr in Naderkau beide Kennzeichentafeln eines PKW Opel entwendet haben. Nach Zeugenangaben seien die Kennzeichen an einem BMW gesehen wurden. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte das Fahrzeug mit den gestohlenen Kennzeichen bisher nicht festgestellt werden.   Um 11.46 Uhr wurde der Polizei angezeigt, dass der unbekannte männliche Fahrzeugführer eines dunkelgrünen BMWs der 7er Reihe an der Tankstelle in der Rathenaustraße in Gräfenhainichen das Fahrzeug mit Kraftstoff im Wert von 138,71 Euro betankte und ohne zu bezahlen das Tankstellengelände in Richtung Ortsmitte verließ. Bei dem am Fahrzeug befindlichen Kennzeichen soll es sich um die um 11.27 Uhr als gestohlen Gemeldeten handeln.   Unbekannte entwenden OrtseingangsschildUnbekannte Täter sollen das Ortseingangsschild Zahna-Elster in der Bülziger Straße entwendet haben. Der Diebstahl wurde am 30.08.2012 um 08.00 Uhr festgestellt und um 13.01 Uhr angezeigt. Wann genau sich der Diebstahl ereignete, ist bisher nicht bekannt. Verkehrslage:   Wildunfälle Ein 25jähriger Skoda-Fahrer befuhr am 29.08.2012 um 20.15 Uhr die L 113 von Schweinitz kommend in Richtung Mügeln. Circa 250 Meter hinter der Ortslage Schweinitz wechselten plötzlich mehrere Rehe über die Fahrbahn und nachfolgend kam es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Reh rannte nach dem Zusammenstoß in das angrenzende Waldstück davon.   Der 47jährige Fahrer eines Porsches befuhr um 21.55 Uhr die L 128 aus Richtung Söllichau kommend in Fahrtrichtung Bad Schmiedeberg. Circa zwei Kilometer hinter dem Ortsausgang Söllichau querte ein Wildschwein von links kommend die Fahrbahn. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während am PKW Sachschaden entstand, verendete das Schwein am Unfallort.   Auffahrunfall Am 30.08.2012 ereignete sich um 06.30 Uhr auf der B 182 aus Richtung Eutzsch kommend in Fahrtrichtung Trebitz in Höhe der Einmündung zur AWU Rackith ein Auffahrunfall zwischen einem Ford und einem VW. Dabei entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand.   Fahrzeugführer gegen Metallmast gestoßen Nach Zeugenangaben fuhr ein 83jähriger Peugeot-Fahrer am 30.08.2012 um 09.25 Uhr auf den Parkplatz des Aldi-Marktes in der Berliner Chaussee in Wittenberg und blieb kurz stehen. Danach heulte der Motor auf und das Fahrzeug fuhr in Richtung Berliner Chaussee. In der weiteren Folge fuhr er am Ende des Parkplatzes über den Bordstein, stieß gegen einen Metallmast, schleuderte nach rechts und kam schlussendlich auf dem Geh- und Radweg zum Stehen. Weiterhin gab der Zeuge an, dass der Fahrer sichtbar am Lenkrad zusammengebrochen sei und somit vermutlich ein akutes Unwohlsein Auslöser des Unfalls war. Der 83jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.   Zusammenstoß zwischen zwei BMWs Der 80jährige Fahrer eines BMWs beabsichtigte am 30.08.2012 um 10.15 Uhr aus der Einmündung des Gewerbegebietes in Mühlanger nach links auf die B 187 in Richtung Mühlanger aufzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten BMW, dessen Fahrerin die B 187 in Fahrtrichtung Wittenberg befuhr. Die 64jährige wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.   Vom Kupplungspedal abgerutscht Die 22jährige Fahrerin eines Opels parkte eigenen Angaben zufolge ihr Fahrzeug am 30.08.2012 um 11.25 Uhr im Gräfenhainichener Poetenweg. Beim Rückwärtsfahren rutschte sie plötzlich vom Kupplungspedal ab und stieß gegen einen Ford. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.   Sonstiges:   Fahren ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 30.08.2012 gegen 02.00 Uhr der Fahrer eines Mitsubishis in der Wittenberger Lutherstraße angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 18jährige Dessau-Roßlauer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug nicht pflichtversichert war. Zudem stellte sich heraus, dass das am Fahrzeug angebrachte amtliche Kennzeichen nicht zu diesem PKW gehört. Der Fahrer gab an, dieses kurz zuvor im Bereich Roßlau entwendet zu haben. Ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wurde eingeleitet.

Impressum:Polizeirevier WittenbergPressestelle Juristenstraße 13a06886 Lutherstadt Wittenberg Tel: (03491) 469 0 Fax: (03491) 469 210 Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung