: 231
Wittenberg, den 24.09.2016

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:Ladendiebstahl Unbekannte Täter sollen am Freitag, dem 23.09.2016, gegen 15:00 Uhr aus einem Einkaufsmarkt am Gadewitzer Weg in Gräfenhainichen diverse Kleidungsartikel entwendet haben. Zusätzlich hatten die Täter zwei Koffer mit diversen elektrischen Geräten und Schulartikeln bereits zwischen den Regalen deponiert, um diese vermutlich zu einem späteren Zeitpunkt ab zu holen. Dazu kam es aber nicht mehr. Auf ähnliche Weise versuchten die Täter am selben Tag kurz nach 17:00 Uhr in einem dortigen Nachbargeschäft diverse Bekleidungsartikel zu entwenden. Diese waren bereits in einer Reisetasche und einem Koffer verstaut. Vermutlich wurden die Täter bei der Tatausübung gestört, ihre potenzielle Beute verblieb vor Ort. Frühstück gestohlen Am Samstag, dem 24.09.2016, sollen unbekannte Täter zwischen 06:30 Uhr und 7:00 Uhr aus einem in der Bertolt-Brecht-Straße in Wittenberg abgestellten PKW VW Fox das Fenster der Beifahrertür eingeschlagen haben. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Täter eine Einkaufstüte ? u.a. mit dem Frühstück der Geschädigten.   PKW beschädigt Unbekannte Täter sollen in der Puschkinstraße in Coswig in der Zeit vom Freitag, dem 23.09.2016, ab 16:00 Uhr, bis zum Samstag, dem 24.09.2016, gegen 07:40 Uhr, an einem ab geparkten PKW Opel Corsa einen Außenspiegel beschädigt und zwei Lackkratzer am Fahrzeug verursacht haben. PKW Aufbruch Zwischen 21:00 Uhr und 23:30 Uhr sollen unbekannte Täter am Samstag, dem 24.09.2016, in einen in der Rothemarkstraße in Wittenberg ab geparkten PKW Suzuki durch einschlagen der Seitenscheibe eingedrungen sein. Dort entwendeten die Täter die auf der Rücksitzbank liegende Handtasche mit diversen Dokumenten, Schmuck und Bargeld.       Verkehrslage:     Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person Um 15:27 Uhr ereignete sich am Freitag, dem 23. September 2016, auf der Bahnhofstraße in Zahna ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei geriet der 16 jährige Fahrer eines Krades Derbi Modell Senda in einer Doppelkurve in Richtung Fischermühlenstraße fahrend nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem dortigen Grünstreifen kam der Fahrer zu Fall. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu (keine Lebensgefahr), das Krad wurde beschädigt.     Wildunfall Um 22:40 Uhr ereignete sich am Freitag, dem 23.09.2016, auf der K 2019 ein Wildunfall. Der 39 jährige Fahrer eines PKW VW Passat befuhr die Kreisstraße aus Rötzsch kommend in Richtung Dabrun. Plötzlich rannte von rechts ein Reh über die Fahrbahn und kollidierte mit dem PKW. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Tier verendete vor Ort.  

Impressum:Polizeirevier WittenbergPressestelle Juristenstraße 13a06886 Lutherstadt Wittenberg Tel: (03491) 469 0 Fax: (03491) 469 210 Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung