: 147
Wittenberg, den 23.06.2019

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:   Diebstahl von Kennzeichentafel Wie der Polizei am 23.06.2019 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 22.06.2019 /  14.00 Uhr bis zum 23.06.2019 / 17.10 Uhr in der Mauerstraße in Wittenberg von einem Pkw Ford die hintere Kennzeichentafel entwendet haben.   Täter nach Diebstahl einer Nissenleuchte auf frischer Tat gestellt Am 23.06.2019 wurde der Polizei um 22.30 Uhr angezeigt, dass zwei unbekannte männliche Personen gerade eine Nissenleuchte von einer Baustelle in der Dessauer Straße in Wittenberg entwendet haben und nun in Richtung Innenstadt laufen. Bei der sofortigen Absuche des Bereiches konnten die Beamten zwei Personen feststellen, auf denen die Beschreibung passte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde in dem Rucksack des einen Mannes eine Nissenleuchte aufgefunden und beschlagnahmt. Den Angaben des 23-jährigen Wittenbergers zufolge wisse er nicht, wie diese in seinen Rucksack kam. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.   Diebstahl aus Vereinsräumlichkeiten Im Tatzeitraum vom 23.06.2019 / 21.30 Uhr bis zum 24.06.2019 / 04.30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Vereins am Platz der Jugend in Wittenberg ein. Nach ersten Erkenntnissen seien unter anderem Bargeld im unteren dreistelligen Bereich sowie ein Beamer entwendet worden.   Diebstahl eines Regenfallrohres Wie der Polizei am 24.06.2019 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 20.06.2019 / 10.00 Uhr bis zum 21.06.2019 / 13.30 Uhr in der Marstallstraße in Wittenberg von einem Mehrfamilienhaus circa zwei Meter Regenfallrohr sowie den Einlaufstutzen abmontiert und entwendet haben.   Diebstahl entsorgter Lebensmittel Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 18.06.2019 / 22.39 Uhr bis zum 21.06.2019 / 23.01 Uhr in Jessen, Alte Schweinitzer Straße, die Mülltonne eines Einkaufsmarktes auf und entwendeten die darin entsorgten Lebensmittel. Angezeigt wurde der Diebstahl am 24.06.2019.   Verkehrslage:   Wildunfälle Am 24.06.2019 befuhr ein 35-jähriger Seat-Fahrer um 01.00 Uhr die L 113 aus Richtung Annaburg kommend in Richtung Purzien. Kurz vor dem Abzweig Holzdorf überquerte ein Rehbock die Fahrbahn, mit welchem es in der Folge zum Zusammenstoß kam. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.   Um 02.00 Uhr befuhr ein 59-jähriger Transporter-Fahrer die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Prettin kommend in Richtung Axien, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein kam, welches von rechts kommend über die Fahrbahn wechselte. Das Tier lief anschließend weiter, während am Fahrzeug Sachschaden entstand.   Seitlich gestreift Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am 24.06.2019 um 08.30 Uhr in Wittenberg die B 187 aus Richtung Potsdamer Ring kommend in Richtung Dessauer Ring in der linken Linksabbiegerspur mit der Absicht, nach links in Richtung Pratau abzubiegen. Dabei kam er zu weit nach rechts und streifte einen neben ihn befindlichen Skoda, dessen 36-jährige Fahrerin die rechte Linksabbiegerspur befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.  

Impressum:Polizeirevier WittenbergPressestelle Juristenstraße 13a06886 Lutherstadt Wittenberg Tel: (03491) 469 0 Fax: (03491) 469 210 Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung