: 169
Salzwedel, den 26.06.2019

Polizeimeldungen Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

    Unfall nicht angezeigt 26.06.2019, Klötze, Am Hegefeld: Zwischen 20:00 und 15:42 Uhr, zum 26.06.2019, wurde ein schwarzer Pkw VW Passat unfalltypisch beschädigt, welcher vorwärts in einer Parklücke gegenüber des Eingangs Nr. 12 parkte. Die Beschädigung, Lackkratzer und eine Beule im Bereich des Radkastens, befindet sich am rechten hinteren Kotflügel und der Radfelge. Entsprechend der Spurenlage wurde der Schaden durch ein Fahrzeug verursacht, welches dort ein- oder ausgeparkt wurde. Der Unfall wurde nicht angezeigt. Wer Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Salzwedel (" 03901 848-0) zu melden. Zu unaufmerksam 26.06.2019, 16:15 Uhr, Salzwedel: Die Fahrerin (64) eines Pkws Skoda Fabia befuhr die Neuperverstraße in Richtung Rathausturmplatz. Sie folgte dabei einem Pkw VW Passat. Als der Passatfahrer (23) an der Kreuzung Wollweberstraße, unter Beachtung der Vorfahrtsregel rechts vor links, halten musste, kam es zum Auffahrunfall. Dabei entstand am Skoda ein Schaden von 1.000 und am VW von 1.500 Euro. Verletzte gab es augenscheinlich nicht. Unaufmerksam beim Ausparken Salzwedel, 27.06.2019, 09:55 Uhr Der Fahrer (88) eines Mitsubishi Lancer fuhr rückwärts aus einer Parklücke in Höhe der Nummer 7 auf die Neuperverstraße auf. Hierbei übersah er einen hinter sich auf der Neuperverstraße befindlichen Seat Toledo. Dessen Fahrer (39) konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.   Wildunfälle 26.06.2019, 17:03 Uhr, Letzlingen: Der Fahrer (34) eines Volvo befuhr die Salchauer Chaussee in Richtung Gefechtsübungszentrum, auf dieser Strecke kam es zum Zusammenstoß mit einem auf die Straße springenden Reh. Dabei entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. 26.06.2019, 21:55 Uhr, Kunrau: Zwischen Kunrau und Steimke kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Audi A6 Avant und einem Reh. Das Tier lief danach davon. Die Fahrerin (25) zeigte den Unfall heute in der Polizeidienststelle an, sie bezifferte den Schaden auf ca. 6.000 Euro. Trunkenheitsfahrten 27.06.2019, 01:00 Uhr, Klein Gerstedt: Bei einer Verkehrskontrolle in Bombeck stellten die Streifenbeamten bei dem Fahrer (22) eines VW-Transporters eine Alkoholfahne fest. Der fällige Atemalkoholtest ergab einen Wert von, 1,17?. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Strafanzeige aufgenommen. Dazu wurde die notwendige Blutprobenentnahme angeordnet. 26.06.32019, 19:53 Uhr, Arendsee: Nach einem Zeugenhinweis wurde in Arendsee am Harper Weg der Fahrer (35) eines VW-Caddy kontrolliert. Das Fahrzeug parkte am Straßenrand, der Fahrer war vor Ort. Bei der Kontrolle wurde bei ihm eine deutliche Alkoholfahne festgestellt. Der gemessene Atemalkoholwert beträgt 1,8?. Der Fahrer gab dazu an, dass er sein Fahrzeug lediglich umparken wollte. Es hat nicht genützt, er fuhr im öffentlichen Verkehrsraum. Es folgten die Anzeigenaufnahme, die Blutprobenentnahme und der Führerschein wurde sichergestellt.   Verkehrsüberwachung 26.06.2019, 16:30 bis 17:00 Uhr, Gardelegen Letzlinger Landstraße/Lindenthal: bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit dem Handmessgerät TraffiPatrol wurden im 70-km/h-Bereich 23 Fahrzeuge überprüft. Zwei Fahrer fuhren zu schnell. Der Schnellste war mit vorwerfbaren 91 km/h unterwegs, er muss mit einem Bußgeld über 70 Euro und einem Punkt rechnen.

Impressum:Polizeiinspektion StendalPolizeirevier Altmarkkreis Salzwedel Große Pagenbergstr. 10 29410 Salzwedel Tel: (03901) 848 198 Fax: (03901) 848 210 Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung