: 270
Salzwedel, den 07.10.2019

Polizeimeldungen Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

  Zwei Verletzte nach Vorfahrtsunfall 07.10.2019, 13:33 Uhr, Salzwedel, Ernst-Thälmann-Straße: Die Fahrerin (27) eines Skoda Fabia befuhr die Ernst-Thälmann-Straße aus Richtung Schillerstraße in Richtung Mahlsdorf. An der Einmündung der Brückenstraße missachtete eine 60-jährige Frau im Opel Combo die Vorfahrt des Skodas. Es kam zur Kollision, bei der die Opel-Fahrerin und die Beifahrerin (73) des Skodas leicht verletzt wurden. Die Verletzten mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Salzwedel verbracht werden. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.                       Einbruchsdiebstahl Berge, Berger Dorfstraße: Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam auf ein Firmengelände vor und brachen dort in eine Lagerhalle ein. Der oder die Täter entwendeten mehrere Batterien, Ladegeräte, diverse Ölkanister, einen Hubwagen und eine Holzpalette. Das Diebesgut, mehrere hundert Kilo schwer, muss mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein. Der Tatzeitraum kann vom 07.10.2019, 16:30 Uhr bis 08.10.2019, 06:45 Uhr eingegrenzt werden. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Wer Hinweise zur Diebstahlsaufklärung oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wird gebeten, sich im Revierkommissariat Gardelegen ("03907 724-0) zu melden. Skoda beschädigt Skoda 07.10.2019, 16:20 Uhr, Mieste, Thälmannstraße: Die Fahrerin (56) eines Pkws Skoda Fabia fuhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in eine Parklücke hinein. Hierbei kollidierte sie mit der geöffneten Fahrertür eines dort parkenden Skoda Octavia. Der 52-jährige Octavia-Fahrer und die Fabia-Fahrerin blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro.   Wildunfälle 07.10.2019, 14:23 Uhr, B71 Gardelegen- Wiepke: Ca. 1,5 km vor der Ortslage Wiepke aus Richtung Gardelegen kommend ereignete sich eine Kollision zwischen einem Wildschwein und dem Fahrer (23) eines 5er BMW. Das Tier verendete. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. 07.10.2019, 19:50 Uhr, L19 Klötze- Bandau: Etwa 1.000 Euro Sachschaden entstanden bei dem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem 37-jährigen Mann im VW Passat. Das Tier verendete an der Unfallstelle. 08.10.2019, 08:05 Uhr, K1002 Ritze- Salzwedel: Die Fahrerin (55) eines Ford KA fuhr von Ritze kommend in Richtung Salzwedel. Kurz vor der Ritzer Brücke kollidierte das Fahrzeug mit einem über die Fahrbahn wechselnden Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Ford entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.   Verkehrsüberwachung 07.10.2019, 13:00 bis 19:00 Uhr, Wernstedt, L21: Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle wurden insgesamt 491 Kraftfahrzeuge, davon 77 Lkw gemessen. Es wurden 13 Überschreitungen festgestellt. Bei erlaubten 50 fuhr der schnellste Pkw-Fahrer 73 km/h. 07.10.2019, 16:30 bis 17:30 Uhr, Waddekath, Wittinger Straße: Bei 49 Fahrzeugen wurde die Geschwindigkeit mit dem Handmessgerät überprüft. Vier Fahrer waren bei erlaubten 50 km/h zu schnell unterwegs. Der Schnellste fuhr vorwerfbare 67 km/h. 08.10.2019, 02:55 bis 04:05 Uhr, Kakerbeck, B71: Es erfolgte eine Geschwindigkeitskontrolle von insgesamt 16 Fahrzeugen mit dem Handmessgerät. Zur Kontrollzeit betrug die zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h für Lkw und 50 km/h für Pkw. Ein Lkw wurde mit vorwerfbaren 54 km/h und ein Pkw mit 62 km/h gemessen. Der Lkw-Fahrer hat mit einem Bußgeld und der Pkw-Fahrer mit einem Verwarngeld zu rechnen.              

Impressum:Polizeiinspektion StendalPolizeirevier Altmarkkreis Salzwedel Große Pagenbergstr. 10 29410 Salzwedel Tel: (03901) 848 198 Fax: (03901) 848 210 Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung