Polizeimeldung: 1 / 2020
Magdeburg, den 13.07.2020

Polizeimeldung Wasserschutzpolizeirevier Magdeburg

Schiffsunfall – Grundberührung eines Gütermotorschiffs mit Wassereintritt in den Maschinenraum

Am 13.07.2020, gegen 16:30 Uhr kam es auf der Elbe zu einem Schiffsunfall.

Das beteiligte Gütermotorschiff befand sich auf der Talfahrt, auf Höhe Elbkilometer 329,4. Hier kam es im Fahrwasser zu einer Grundberührung mit anschließendem Wassereinbruch in den Maschinenraum. Durch den verantwortlichen Schiffsführer wurde umgehend die nächste Liegestelle angefahren und das Fahrzeug gegen das Sinken gesichert. Durch die herbeigerufene Berufsfeuerwehr Magdeburg wurde eine Ölsperre ausgebracht um den möglichen Austritt umweltgefährdender Stoffe in das Gewässer zu verhindern.

Zur Ursachenermittlung wurde über das WSA Magdeburg eine Peilung des Elbgrundes veranlasst. Bis zum Vorliegen der Daten kommt es zu Einschränkungen der Schifffahrt. Im Rahmen der Lokalisierung der Leckage am Schiff, kam es zum Einsatz von Tauchern.

Die Wasserschutzpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

(ff)

Impressum:


Polizeiinspektion Zentrale Dienste - Sachsen-Anhalt Wasserschutzpolizeirevier


Markgrafenstr. 12
39114 Magdeburg


Tel: +49 391 546 2631
Fax: +49 391 546 2522


Mail: wasserschutzpolizei@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung