Pressemitteilung: 232/2021
Polizeirevier Dessau-Roßlau, den 30.09.2021

Polizeimeldung

Berichtszeitraum 29.09.2021 bis 30.09.2021

Kriminalitätsgeschehen

Versuchter Einbruch

Am 29. September 2021 gegen 03:00 Uhr wurden Einbruchsspuren an einem Lagercontainer auf einem Parkplatz in der Weststraße festgestellt. Derzeit unbekannte Täter versuchten, diesen Container gewaltsam zu öffnen. Sie konnten jedoch nicht in das Innere gelangen. Es entstand ein Sachschaden von circa 250 Euro. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Ohne Pflichtversicherung

In der Chaponstraße / Ecke August-Bebel-Platz führten Polizeibeamte am 29. September 2021 gegen 21:00 Uhr eine Verkehrskontrolle durch. Am E-Scooter eines 33-jährigen Fahrzeugführers wurde ein Versicherungskennzeichen festgestellt, welches vermutlich nicht für das geführte Fahrzeug ausgegeben wurde. Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden aufgenommen.

Zeugensuche

In der Nacht vom 28. zum 29. September 2021 wurden insgesamt fünf PKW unterschiedlicher Hersteller von unbekannten Tätern angegriffen. Die Fahrzeuge waren in Dessau-Roßlau in der Benzstraße, Chaponstraße, Triftweg, Junkerstraße und Altener Straßen abgestellt. Die Zielrichtung galt der Entwendung der Katalysatoren des jeweiligen Fahrzeuges.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen werden Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftaten und insbesondere zur Identität der Täter geben können. Die Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0340/2503-0 oder per E-Mail an prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de beim Polizeirevier Dessau-Roßlau zu melden. 

 

 

Verkehrsunfallgeschehen

Sachschaden beim Einparken

Der 18-jährige Fahrer eines PKW Volkswagen wollte am 29. September 2021 gegen 07:00 Uhr in eine Parklücke in der Friedrich-Naumann-Straße einparken. Dabei kollidierte er mit dem PKW Audi eines 27-jährige Fahrzeugnutzers. Es entstand Sachschaden von insgesamt 2.500 Euro.

Zusammenstoß zwischen Radfahrer und PKW

Am 29. September 2021 gegen 16:00 Uhr wollte ein 23-jähriger Fahrradfahrer im Ortsteil Waldersee von der Dessauer Straße in die Landstraße einbiegen. Dort stand die 62-jährige Fahrerin eines PKW Mercedes-Benz. Der Radfahrer kollidierte mit dem stehenden Fahrzeug. Verletzt wurde durch den Zusammenprall niemand. Der Sachschaden wurde mit circa 3.000 Euro angegeben.

Wildunfall

Auf der Bundesstraße 185 kam es am 30. September 2021 gegen 01:30 Uhr zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Der 59-jährige Fahrer eines PKW Porsche fuhr von Dessau in Richtung Mosigkau, als es zur Kollision kam. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Auffahrunfall

Am 30. September 2021 gegen 09:05 Uhr befuhren ein 64-jähriger Skoda-Fahrer und eine 22-jährige Renault-Fahrerin die Weststraße und wollten nach links in die Mannheimer Straße abbiegen. Der Fahrer des Skoda musste verkehrsbedingt anhalten, und die Renault-Fahrerin fuhr auf. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 2.000 Euro.

Impressum:

Polizeirevier Dessau-Roßlau
Zentrale Aufgaben
Wolfgangstr. 25
06844 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 2503-302
Fax: (0340) 2503-210
Mail:za.prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung