Polizeimeldung: 303 / 2021
Dessau-Roßlau, den 21.12.2021

Polizeimeldung

Berichtszeitraum vom 20.12.2021 bis 21.12.2021

Kriminalitätsgeschehen

Sachbeschädigung an Bushaltstelle

Am 20. Dezember 2021 gegen 21:00 Uhr beschädigten bisher unbekannte Täter eine Bushaltestelle in der Askanischen Straße. Dabei wurde ein Papierkorb zerstört. Durch Zeugen wurde zum Tatzeitpunkt ein lauter Knall gehört. Die Ermittlungen wurden durch die Polizei aufgenommen. Eine Schadenshöhe war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht bekannt.

 

Verkehrsunfallgeschehen

Kollision mit Verkehrsschild

Ein 70-jähriger Einwohner von Zerbst befuhr am 20. Dezember 2021 gegen 09:25 Uhr mit seinem PKW Honda die Willy-Lohmann-Straße in Richtung Askanische Straße. Nach Angaben des Unfallbeteiligten wurde er von der Sonne geblendet, so dass er Höhe Akazienwäldchen mit einem Verkehrszeichen kollidierte. Der Gesamtsachschaden betrug circa 2.500 Euro.

Zusammenstoß in der Ausfahrt

Am 20. Dezember 2021 gegen 11:50 Uhr wollte die 72-jährige Fahrerin eines PKW Ford den Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Ortsteil Mildensee verlassen. Dabei übersah sie die von rechts kommende 66-jährige Fahrerin eines PKW Ford. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch an beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von circa 6.500 Euro entstand. Personenschaden entstand nicht.

Wildunfall

Auf der Landstraße zwischen Dessau-Roßlau und Vockerode kollidierte am 20. Dezember 2021 gegen 16:45 Uhr der 58-jährige Fahrer eines PKW Audi mit einem Reh, welches plötzlich die Fahrbahn überquerte. Durch den Aufprall wurde das Reh gegen den PKW Ford einer entgegenkommenden 42-jährigen Fahrzeugführerin. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils circa 1.000 Euro.

 

Zusammenstoß mit Andreaskreuz

Im Ortsteil Rodleben befuhr ein 76-jähriger Fahrer eines PKW Volvo die Zerbster Straße in Richtung Zerbst. Auf Höhe des Bahnüberganges kollidierte er mit dem Andreaskreuz auf der Verkehrsinsel. Am PKW entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro. Die Schadenshöhe für das komplett zerstörte Andreaskreuz war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme nicht bekannt.

 

 

 

Impressum:

Polizeirevier Dessau-Roßlau
Zentrale Aufgaben
Wolfgangstr. 25
06844 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 2503-302
Fax: (0340) 2503-210
Mail:za.prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung