Polizeimeldung: 381/2022
Halberstadt, den 12.12.2022

Polizeimeldungen

Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen

Entwendete Gulaschkanine aufgefunden Auszug aus Polizeimeldung Nr. 380 vom 11.12.2022: Gulaschkanone entwendet Ballenstedt – Am Sonntag um 08:58 Uhr wurde die Polizei informiert, dass in Ballenstedt im Bereich Kohlenschacht bei der Weihnachtsbaumplantage eine Gulaschkanone und diverse Gegenstände aus dem Glühweinstand durch unbekannte Täter entwendet worden sind. Die Gulaschkanone befand sich auf einem Anhänger. Der Gesamtschaden nach Angaben des Geschädigten beläuft sich auf ca. 8000 Euro. Ergänzungsmeldung: Güntersberge - Die in Ballenstedt entwendete Gulaschkanone wurde auf einem an der Bundesstraße 242 gelegenen Parkplatz zwischen Güntersberge und Stiege aufgefunden. Nachdem Kriminaltechniker entsprechende Spuren gesichert haben, wurde die Gulaschkanone wieder an den Eigentümer übergeben. Mit 0,90 Promille unterwegs Halberstadt – Am 11.12.2022 befuhr ein 37-Jähriger mit einem Pkw VW gegen 19:30 Uhr die Seminarstraße, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 0,90 Promille. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein und untersagten ihm die Weiterfahrt. Der 37-Jährige muss mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. E-Scooterfahrer mit Drogen unterwegs Halberstadt – Am 11.12.2022 befuhr ein 45-Jähriger mit einem E-Scooter, an dem kein Versicherungskennzeichen angebracht war, gegen 20:05 Uhr die Dominikanerstraße. Diesbezüglich leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gegen den Mann ein. Darüber hinaus fanden sie bei dem 45-Jährigen zwei Tütchen mit Betäubungsmitteln in Form von Marihuana. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein und beschlagnahmten die Drogen.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Harz Pressebeauftragter

Plantage 3
38820 Halberstadt

Tel: 03941/674 - 204
Fax: 03941/674 - 130

Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de

Anhänge zur Pressemitteilung